Sie sind hier: High-Heels-Infos.de > Informationen > Zahlungsvarianten Montag, den 21. April 2014

Zahlungsvarianten im Internet



Es stellt heute absolut kein Geheimnis mehr dar, dass es sehr vorteilhaft ist, im Internet nach Mode Ausschau zu halten, denn Sie können sich dabei auf ein wesentlich größeres Angebot stützen als in einem normalen Geschäft. Auf diese Weise haben Sie zudem auch die Möglichkeit, Geld einzusparen, denn es stellt wirklich kein Problem dar, sich die Preise für ein bestimmtes Schuhmodell einfach bei verschiedenen Shops einzuholen und somit die günstigste Möglichkeit zu wählen. In der Vergangenheit hatte das Internet jedoch den großen Nachteil, dass die Zahlungsmöglichkeiten oftmals recht eingeschränkt waren, weil viele Online Shops nur Kreditkarten akzeptierten. Mittlerweile gibt es jedoch eine Vielzahl an verschiedenen Zahlungsvarianten im Internet, die wir Ihnen nun gerne vorstellen möchten.
Die Kreditkarte ist nach wie vor sehr weit verbreitet
Als Standard-Zahlungsmittel können Sie natürlich auch weiterhin Ihre Kreditkarte nutzen, um beispielsweise High Heels zu bezahlen. Die Plastikkarten werden in sehr vielen Online-Shops akzeptiert und die Zahlung ist wirklich unkompliziert. Sie als Kunde sollten jedoch darauf achten, dass Ihre Kreditkarten Daten stets sicher sind, denn gerade die Sicherheit ist ein großes Manko der Kreditkarte. Da es immer wieder auch Phishing-Seiten gibt, auf denen ahnungslose Personen zur Eingabe Ihrer Daten aufgefordert werden, sollten Sie vor einer entsprechenden Handlung immer die Adresszeile in Ihrem Browser prüfen und schauen, ob die dortige URL noch etwas mit dem Online-Shop zu tun hat, bei dem Sie einkaufen.   

Mit Prepaid Kreditkarte bezahlen gewinnt an Beliebtheit

Die Prepaid Kreditkarte stellt eine besondere Variante der Kreditkarte dar, denn Sie müssen als Karteninhaber vorher ein bestimmtes Guthaben auf das Kartenkonto einzahlen und können damit dann bargeldlose Umsätze tätigen. Die Akzeptanz der Prepaid Karten in den Online-Shops steht denen der normalen Kreditkarten in nichts nach, so dass Sie also auch fast überall im Netz mit einer Prepaid Kreditkarte zahlen können. In Bezug auf die Sicherheit können die Karten zudem eine etwas bessere Bilanz vorweisen, weil ein etwaiges Verlustrisiko durch Betrug maximal auf den eingezahlten Betrag beschränkt ist und somit keine bösen Überraschungen möglich sind. Trotzdem sollten Sie natürlich auch hier auf Phishing-Seiten und die Sicherheit Ihrer Daten achten.
Überweisungen und Lastschriftverfahren werden immer beliebter
Eine weitere Möglichkeit, die eigenen Schuh-Einkäufe online zu begleichen, bieten die Überweisung oder das Lastschriftverfahren, mit denen Sie direkt über Ihr Girokonto bezahlen. Dies ist per Online-Banking oftmals genauso unkompliziert wie die Zahlung per Kreditkarte und hat zudem bei einer Überweisung den Vorteil, dass Sie selbst bestimmen, wann wie viel Geld Ihr Konto verlässt. Somit lässt sich diese Zahlungsvariante insgesamt als recht sicher bezeichnen, jedoch ist auch hier Vorsicht vor eventuellen Phishing-Seiten geboten.
Die Bedeutung von Online-Bezahldiensten dürfte in Zukunft zunehmen
In den letzten Jahren haben sich zusätzlich auch noch Online-Bezahldienste gegründet, mit denen es möglich ist, direkte Zahlungen von einem Online-Konto auf ein anderes durchzuführen. So weiß der Shop-Betreiber sofort, dass Sie Ihre Rechnung bezahlt haben, da der Bezahldienst zunächst das Ausfallrisiko übernimmt. Darüber hinaus können Sie mittlerweile auch Ihre Kreditkarte oder Ihr Girokonto mit dem Online-Konto verbinden und somit Zugriff auf alle Zahlungsmöglichkeiten erhalten. Wie Sie sehen, ist die Auswahl an verschiedenen Zahlungsvarianten in letzten Jahren wesentlich vielseitiger geworden, so dass Schuh-Shopping im Internet noch einmal so viel Spaß machen dürfte.

Anzeige